Ästhetik

Koblenzer Str. 133, 53177 Bonn-Bad Godesberg
TEL:
+49(0) 228 446 78 23
FAX:
+49(0) 228 446 78 20
E-mail:
info@brennerpraxis.de

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns:

Jetzt Termin vereinbaren

Lippenunterspritzung

Ästhetische Dermatologie ist der bewusste und verantwortliche Einsatz von dermatologischen Methoden, um vorhandene Unregelmäßigkeiten und den Einfluss des Alters auf das Erscheinungsbild individuell zu korrigieren.

Die Lippenunterspritzung setzt eine intensive Beratung der Patientin voraus, um die Wünsche in geeigneter Art und Weise umzusetzen. Der Lippenaufbau kann von diskret bis voluminös erfolgen, abhängig von den Vorstellungen der Patientin. Bei der Unterspritzung der Lippen wird Hyaluronsäure verwendet. Neben einem Aufbau des Randsaumes und damit Aufhebung der Knitterfältchen in diesem Bereich, kann das Lippenrot bis hin zu einem Schmollmund aufgebaut werden.

Die Unterspritzungssubstanzen werden wieder vollständig abgebaut, erneute Injektionen sind nach einem halben bis einem Jahr bei Hyaluronsäure notwendig. Die Behandlung wird zumeist in Leitungsanästhesie (Zahnarztbetäubung) vorgenommen.

Die Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der Haut, der im Laufe des Lebens stetig abnimmt. Dies bringt einen Feuchtigkeits- und Elastizitätsverlust mit sich und hat die vermehrte Bildung von Fältchen und ein schlechteres Wasserbindungsvermögen der Haut zur Folge. Wenn Hyaluronsäure schwindet, fehlt der Haut im fortgeschrittenen Alter somit ein natürlicher Bestandteil, der entscheidend zur Spannkraft der Haut beiträgt. Wesentliche Stoffwechselfunktionen der Haut verlangsamen sich.

Natürliche und sich selbst vernetzende Hyaluronsäure führt der Haut wieder Feuchtigkeit zu, so dass nicht nur das Erscheinungsbild verbessert wird, sondern auch die Hautfunktionen langfristig angeregt werden. Hyaluronsäure eignet sich besonders zum Einsatz auf größeren Hautbereichen wie Dekolleté, Hals und Wange. Aber auch kleine empfindliche Bereiche wie die Augenumgebung können damit hervorragend behandelt werden. Die Haut erhält einen Verjüngungseffekt

Die Behandlung:

Die Behandlung ist sehr einfach und dauert in der Regel dreißig Minuten. Die Hyaluronsäure wird mit einer feinen Nadel unter die Falte gespritzt und füllt diese auf. Bei den meisten Patienten ist ein sichtbarer Erfolg sofort feststellbar.

Nach der Behandlung sollten Sie Ihrer Haut Ruhe gönnen und sich mindestens 12 Stunden nicht schminken. Auf den Besuch einer Sauna oder eines Hamams sollten Sie mindestens zwei Wochen nach der Behandlung ebenfalls verzichten. Bitte vermeiden sie in diesem Zeitraum auch längere Sonnen- und UV-Bestrahlung, sowie stärkeren Druck mit den Händen auf die behandelten Areale auszuüben.

Der Behandlungserfolg ist langanhaltend, aber aufgrund der natürlichen Abbaumechanismen nicht permanent. Sie können auf diese Weise neu entscheiden, ob Sie eine weitere Behandlung beziehungsweise ein Auffüllen des Hyaluronsäuredepots wünschen.